Menu:

News:

Oktober , 2006:
Die Web Seite geht ins Net

web@mugeba.eu

mehr hierzu...

Mehr Infos

Mugeba bereitet sich auf die neue Saison vor.

Links:

- Casa-luna

 

Version: 1.0
(20.Oktober 2006)

Willkommen in Porec-Mugeba!

Hier entsteht die Webpresentation eines Anwohners von Mugeba welcher optimistisch in die Zukunft sehen diese Seite registriert hat und im weltweitem Web diesen Ort anderen Besuchern näherbringen möchte.

Mugeba ist ein ruhiger Ort nur 1,5 Km von der ZELENA LAGUNA (Grüne Lagune) entfernt. Im Ort befindet sich ein Restaurant, Geschäft sowie ein Weinkeller. Ein Radweg verbindet Mugeba mit der Grünen Lagune und Porec, wo Ihnen eine große Anzahl von Stränden den Urlaub in der Perle von Kroatien versüßen. In den Lagunen von Porec finden Sie ein großes Angebot von Freizeitmöglichkeiten wie Tauchen, Wasserski-Lift, Tennis, Radfahren u.s.w. Die Abendstunden können Sie in einem der vielen Restaurants mit einheimischer und Internationalen Küche oder einem der Cafes und Discos genießen. Oder Sie verbringen ganz einfach in den vor Ort zu vermietenden Apartments einen ruhigen und entspannten Urlaub.

POREC (Parenzo) und der dazugehörige Küstenstrich sind eines des bekanntesten und meist besuchten Fremdenverkehrsgebiete an der Adria, und zugleich ein Gebiet, das von den Mittelmeerländer für Zentraleuropa am nächsten gelegen ist. Die Stadt Porec befindet sich an der Westküste Istriens, einer Halbinsel, die größtenteils zur Republik Kroatien gehört. Porec und Umgebung haben an die 17.000 Einwohner, und im Sommer finden hier täglich mehr als 70.000 Gäste Unterkunft. Die Halbinsel auf der sich der Altstadtkern befindet war schon vor 6000 Jahren besiedelt. Vor 2000 jahren haben die Römer, nachdem sie die alteingesessenen Histri unterjocht hatten, ihre Kolonie Parentium gegründet. In der ereignisreichen Stadtgeschichte wechseln sich folgende Herrscher ab: Byzanz, die Republik Venedig, Frankreich unter Napoleon, die Östereichungarische Monarchie, Italien, Jugoslawien...
Die ganze Altstadt ist ein Kulturdenkmal. Man muß besonders den sakralen K omplex der Euphrasiana mit der Basilika aus dem 6. Jahrhundertund dem Bistum hervorheben. Die Mosaike, die sich im Innenraum und an der Vorderseite der Kirche befinden, gehören zu den schönsten, erhaltenen Werke der byzantinischen Kunst. Außer seinem kulturellen Wert ist Porec reich an Naturschönheiten, gepflegten Grünflächen und Blumenbeeten. Die Eichen und Fichtenwälder reichen bis hin zum Meer und entlag der Küste wechseln sich Halbinseln und Buchten ab. Das Meerwasser ist sauber und die Badesaison dauert von Mai bis Oktober. Die Turistensiedlungen zählen zu den besteingerichteten und ausgestatteten an der Adria. Die Porecer Umgebung ist ein landwirtschaftliches Gebiet; das bekannte Olivenöl und der Wein sind hier nicht nur geschätzte Erzeugnisse sondern ein Bestandteil der Lebenskultur. Schon der römische Historiker Kasiodor schrieb, daß die Patrizier hierzulande ein Götterleben führen. Solch ein angenehmes Leben und Erholung kann man in Porec auch heutzutage geniessen.